Veranstaltungen

Die wissenschaftliche Begleitung wird eine Reihe von Tagungen und Workshops durchführen. Zielsetzung ist der Austausch mit der Fachöffentlichkeit und die Bearbeitung von Fragestellungen, für die verschiedene Fachrichtungen und bildungspolitische Akteure zuständig sind.

Außerdem werden interne Veranstaltungen durchgeführt, die der Bearbeitung von Fragenstellungen im Kreis der geförderten Projekte dienen.



Abschlusskonferenz

Am 24./25.06.2014 findet in Berlin im Seminaris CampusHotel die öffentliche ANKOM-Abschlusskonferenz „Übergänge in die Hochschule gestalten - Visionen für 2025 entwickeln“ statt.

ANKOM-Abschlusskonferenz



Halbzeitkonferenz

Am 25./26.06.2013 fand in Hannover die ANKOM-Halbzeitkonferenz statt. Die Konferenz gab den Projekten sowohl Raum zum Austausch über die Ergebnisse und Erfahrungen der bisherigen Projektlaufzeit, als auch die Möglichkeit im Rahmen von Workshops und Vorträgen mit Expertinnen und Experten neuen Input zu diskutieren.

Dokumentation der Halbzeitkonferenz



Auftaktveranstaltung

Mit der Auftaktveranstaltung „Übergänge gestalten!“ wurden die Fragestellungen der Initiative abgesteckt. Die Tagung fand am 29. Februar 2012 im Harnack-Haus in Berlin statt.

Dokumentation der Auftaktveranstaltung

 

Aktuelles

Ergebnisse der ANKOM-Projekte

Nach dem Ende der Laufzeit der ANKOM-Projekte liegt ein großer Fundus an Ergebnissen vor, der online abrufbar ist. Neben einer Vielzahl von Publikationen sind auch Leitfäden, Arbeits- materialien, Vortragspräsen- tationen und Materialien für Studierende oder Studien- interessierte dokumentiert.

Ergebnisse der Projekte

Ende der Laufzeit der ANKOM-Projekte

Im Winter 2014 endete die Laufzeit der Projekte im Rahmen der BMBF-Initiative ANKOM-Übergänge. Voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheint ein von der wissenschaftlichen Begleitung herausgegebener Sammelband im Waxmann-Verlag, der die Projekt- ergebnisse anhand von Schwerpunktthemen bündelt: „Übergänge gestalten – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen“. Die Wissenschaftliche Begleitung setzt ihre Arbeit noch bis Sommer 2015 fort.

 

Sprung zur DZHW Webseite

Sprung zur IIT Webseite



Sprung zur BIBB Webseite

Sprung zur BMBF Webseite