Berufs- und fachspezifische Ergebnisse

Im Folgenden werden die berufs- und fachspezifischen Publikationen aufgeführt, welche aus den ANKOM-Entwicklungsprojekten 2005-2008 entstanden sind.

Wirtschaft

Benning, Axel und Christof Müller (2008): Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge und die ökonomischen Auswirkungen auf unterschiedliche Akteursgruppen. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (4): 334-348.

Benning, Axel und Christof Müller (2008): ANKOM-Projekt Wirtschaft: Anrechnung kaufmännischer Fortbildungen auf den Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ in Bielefeld. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 123-124.

Gierke, Willi B. und Wolfgang Müskens (2008): Der „Module Level Indicator“ – ein Instrument für qualitätsgesicherte Äquivalenzprüfung oder – ein Instrument zur Beschreibung und Bewertung von Lerneinheiten. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 134-135.

Hanft, Anke, Wolfgang Müskens und Willi B. Gierke (2007): Mehr als nur Wissen. Methoden und Instrumente der Kompetenzerfassung. Weiterbildung (6): 12-15.

Hanft, Anke, Michaela Knust, Wolfgang Müskens und Willi B. Gierke. (2008): Vom Nutzen der Anrechnung - Eine Betrachtung aus organisatorischer und ökonomischer Perspektive. In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (4): 297-312.

Hanft, Anke, Willi B. Gierke und Wolfgang Müskens (2008): Durchlässigkeit zwischen beruflicher Bildung und Hochschulbildung – eine Herausforderung für das deutsche Hochschulsystem. In: Grotlüschen, Anke und Eva Kubsch (Hg.): Zukunft lebenslangen Lernens – Indikatoren und Zielsetzungen für Bremen. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 99-112.

Müskens, Wolfgang (2006): Pauschale und individuelle Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge – das Oldenburger Modell. In: Hochschule & Weiterbildung (1): 23-30.

Müskens, Wolfgang (2007): Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf Hochschulstudiengänge. Erste Ergebnisse des Modellprojektes „Qualifikationsverbund Nord-West“. In: Hortsch, Hanno (Hg.): Innovationen für die Durchlässigkeit von Studiengängen, Dresdener Beiträge zur Berufspädagogik (24): 37-49.

Müskens, Wolfgang, Willi B. Gierke und Anke Hanft (2008): Nicht gleichartig und doch gleichwertig? Kompensation und Niveaubestimmung im Oldenburger Modell der Anrechnung. In: Stamm-Riemer, Ida, Claudia Loroff, Karl-Heinz Minks u.a. (Hg.): Die Entwicklung von Anrechnungsmodellen. Zu Äquivalenzpotentialen von beruflicher und hochschulischer Bildung. Hannover: HIS GmbH. Forum Hochschule 13/2008: 91-102.

Pannier, Anke (2008): Was kann ein Handbuch zur Implementation von Anrechnungsverfahren in der Hochschule leisten? In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 174-174.

Informationstechnologien

Seger, Mario S., Regina Beuthel und Rudi Schmiede (2009): Wege zum Lifelong Learning. Möglichkeiten des Übergangsmanagements zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung am Beispiel des IKT-Bereichs, Aachen: Shaker

Beuthel, Regina und Mario S. Seger (2008): Einsatz von Qualifikationsrahmen im Kontext der Äquivalenzfeststellung im Projekt ProIT Professionals. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 75-76.

Kyas, Stephan (2008): Den Fachkräftemangel beseitigen – Durchlässigkeit durch Anrechnung fördern. Erfahrungen aus ANKOM-IT. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 256-257.

Pape, Florian, Christine Ruffert und Hans H. Gatzen (2008): Professional Improvement by Study in Engineering Sciences Proceedings, 17th Int. Ass. for Manag. of Tech. IAMOT 2008, Dubai, UAE, 2008, 1-10.

Download

Erziehung/Soziales/Gesundheit

Balluseck, Hilde von, Elke Kruse, Anke Pannier und Pia Schnadt (Hg.) (2008): Von der ErzieherInnen-Ausbildung zum Bachelor-Abschluss - Mit beruflichen Kompetenzen ins Studium. Berlin: Schibri

Bergmann-Tyacke, Inge, Barbara Knigge-Demal und Mirko Schürmann (2008): Bedeutung eines Netzwerkes für die Nachhaltigkeit von Anrechnungsprojekten am Beispiel des Projekts „ANKOM Pflegeberufe“. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 275-276.

Bergmann-Tyacke, Inge (2009): Zur Bedeutung von Anrechnung auf die Professionalisierung der Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 180-199.

Bonse-Rohmann, Mathias und Heiko Burchert (2008): Anrechnungsverfahren auf Basis der Kooperation beruflicher und hochschulischer Bildung im Bereich der Gesundheitsberufe nach BBiG. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 174-175.

Burchert, Heiko und Mathias Bonse-Rohmann (2008): Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen - von der Theorie zur Praxis in der Hochschule? In: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (4): 313-334.

Eylert, Andreas und Angelika Henschel (2008): Die Bedeutung von Gender-Mainstreaming bei der Entwicklung von Anrechnungsverfahren. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 223-224.

Henschel, Angelika (2009): Gender-Mainstreaming-Aspekte im Rahmen von Anrechnungsverfahren. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 200-218.

Hüntelmann, Ines und Thomas Evers (2009): Entwicklung eines Verfahrens für die Anrechnung der Aufstiegsfortbildung „Betriebswirtin/Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen“ auf den Bachelorstudiengang „Pflege und Gesundheit“ der Fachhochschule Bielefeld. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 139-156.

Kirschning, Antje und Pia Schnadt (2007): Gender-Kompetenz in der Sozialen Arbeit. Anregungen für das Formulieren von Outcome-orientierten Modulbeschreibungen. In: QUER - denken, lesen, schreiben (14): 33-39.

Knigge-Demal, Barbara und Mirko Schürmann (2009): Anrechnung von beruflich erworbenen Kompetenzen in den Pflegeberufen auf den Bachelorstudiengang Pflege und Gesundheit der Fachhochschule Bielefeld. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 105-138.

Kruse, Elke (2008): Vom Nebeneinander zur Verzahnung: Durchlässigkeit zwischen Frühpädagogik und Sozialer Arbeit. In: Balluseck, Hilde von (Hg.): Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. Opladen: Budrich: 123-136.

Schnadt, Pia (2007): Durchlässigkeit durch Anrechnung – Die Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf die Hochschulausbildung von ErzieherInnen. In: Fröhlich-Gildhoff, Klaus, Iris Nentwig-Gesemann, Pia Schnadt (Hg.): Neue Wege gehen – Entwicklungsfelder der Frühpädagogik, München: Ernst Reinhard Verlag: 47-48.

Schnadt, Pia (2008): Die Anrechnung von Kompetenzen ausgebildeter ErzieherInnen auf ein Hochschulstudium. In: Balluseck, Hilde von (Hg.): Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. Opladen: Budrich: 137-148.

Schnadt, Pia (2009): Als Erzieherin in den Studiengang „Bildung und Erziehung in der frühen Kindheit“ der Alice Salomon Hochschule Berlin, in: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 42-72.

Schandt, Pia und Elke Kruse (2009): Lernwege für beruflich Qualifizierte mit Anrechnung: Hochschuldidaktische Herausforderungen. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 219-231.

Schreiber, Sabine (2008): Das individuelle Anrechnungsverfahren aus subjektiver Perspektive. In: Balluseck, Hilde von (Hg.): Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. Opladen: Budrich: 149-152.

Stange, Waldemar, Andreas Eylert, Rolf Krüger, Christof Schmitt (2009): KomPädenZ – Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen von Erzieherinnen und Erziehern auf einen BA-Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik. In: Freitag, Walburga (Hg.): Neue Bildungswege in die Hochschule. Anrechnung beruflich erworbener Kompetenzen für Erziehungs-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag: 73-104.

Ingenieurwesen

Bick, Sandra und Uwe Hansen (2008): KArLos RheinRuhr – Berufliche Kompetenzen zur Anrechnung auf Logistikstudiengänge. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 111-112.

Gatzen, Hans-Heinrich, Florian Pape und Christine Ruffert (2008): ProfIS (Professional Improvement by Study): Anerkennung beruflicher Kompetenzen als Studienleistung in der Fakultät für Maschinenbau. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 99-100.

Hennecke, Petra und Heike Mammen (2008): bkus-ing: Anrechnung beruflicher Kompetenzen auf universitäre ingenieurwissenschaftliche Studiengänge in Thüringen. In: Buhr, Regina, Walburga Freitag, Ernst A. Hartmann u.a. (Hg.): Durchlässigkeit gestalten! Wege zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. Münster: Waxmann: 42-43.

 

Aktuelles

ANKOM-Abschluss- konferenz: Jetzt anmelden!

Am 24./25.06.2014 findet in Berlin im Seminaris CampusHotel die öffentliche ANKOM-Abschlusskonferenz „Übergänge in die Hochschule gestalten - Visionen für 2025 entwickeln“ statt.

ANKOM-Abschlusskonferenz

Online-Anmeldung

HIS-Institut für Hochschulforschung in DZHW überführt

Das HIS-Institut für Hochschulforschung wird zum 01.09.2013 aus der HIS GmbH ausgegliedert und in das neu gegründete Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) überführt. Die wissenschaftliche Begleitung der ANKOM-Initiative wird ihre Arbeit in gewohnter Weise und in der gleichen personellen und organisatorischen Konstellation fortführen.

Pressemitteilung

Website DZHW

 

Sprung zur DZHW Webseite

Sprung zur IIT Webseite



Sprung zur BIBB Webseite

Sprung zur BMBF Webseite

link_pdf